SEM-Beobachtung der Entwicklung einer Schande Dicker Bohne, die zu Bestäubung Führt

Durch AZoOptics

Inhaltsverzeichnis

Einleitung
Dicke Bohne
Instrumentierung
Biologie
Schlussfolgerung
Über Carl Zeiss

Einleitung

Körnerleguminosen sind in den globalen landwirtschaftlichen Aktivitäten in hohem Grade beträchtlich, gleichwohl Informationen über die Zusammensetzung, die Zelle und das Arbeiten ihrer offenen Art und festen Schande begrenzt sind.

Globale Lebensmittelproduktion wird durch die Pflanzenzüchtungsprogramme untermauert, die auf wesentlichen Ernten wie der Puffbohne basieren (Vicia fava L.), Sojabohne, Erbse und der gemeinen Bohne. Ein klarer Einblick in die Vorrichtung der Bestäubung in solchen Spezies erhöht die Wirksamkeit dieser Programme.

Die dicke Bohne wird besonders für Studie entsprochen, weil sie viele großen Blumen mit geraden Arten produziert, die einfach zu zergliedern und autofertile und autosterile Zeilen sind. Autofertile-Zeilen benötigen nicht, ein Bestäubungsinsekt aber haben nicht sehr große Erträge. Autosterile-Zeilen benötigen ein Bestäubungsinsekt und haben verhältnismäßig ertragreiche Erträge.

Studien Dicker Bohne

Das Hauptlernziel für Botaniker ist, die autosterile und autofertile Zeilen zu vergleichen, damit Kreuze zwischen den zwei Zeilen erreicht werden können. Das Gesamtlernziel ist erhöhte Lebensmittelproduktion. In dieser Anwendungsanmerkung wurde die Entwicklung der Schande der dicken Bohne beobachtet, indem man ein Scannen elctron Mikroskop in den Tagen verwendete, die zu Blütezeit (Bestäubung) führen.

Instrumentierung

Ein EVO LS 15 SEM mit variablem Druck (VP)merkmal und einem variablen Drucksekundärelektron (VPSE)detektor wurde für diese Studien der Bestäubungsbiologie verwendet. Darüber hinaus wurde SEM mit einem Coolstage ausgerüstet und die Bilder, die in dieser Anmerkung dargestellt wurden, wurden mit der Schande erhalten, die zu ungefähr -20° C. abgekühlt wurde.

Um möglichen Schaden der Probenmaterialien herabzusetzen, wurde ein Niederdruck von PA ungefähr 30 der Luft verwendet. Dieses extrem - Niederdruck ist, das aufladende Probenmaterial auszugleichen ausreichend und ein Gasphase-Szintillationssignal für den VPSE-Detektor zu starten. Das Coolstage, gezeigt in Abbildung 1, ist eine Peltier-Einheit, die die Probenmaterialtemperatur herabsetzen kann. Lange Zeitspannen von SEM-Darstellung sind dann möglich, da Hydratation des Probenmaterials aufrechterhalten wird.

 

Abbildung 1. Coolstage befestigt zur Kartesischen Stufe EVO®.

Hintergrund Biologie

Blütezeit ist diese Stufe der Fälligkeit der Schande, an der Blütenstaub, der seine Dosenursachenbestäubung der Blume erreicht. Die Schande macht körperliche Änderungen in den Tagen vor Sätzen der Blütezeit und dieses Projektes die Änderungen durch. SEM bietet einer leichten Art Bild die dreidimensionale Oberflächenzelle der Schande an. Schandeproben wurden von den Pflanzen D07 an den Tagen vor Blütezeit erhalten.

Abbildung 2 und 3 zeigen der autosterile Zeile D07 drei Tage und zwei Tage vor Blütezeit beziehungsweise.

Abbildung 2. Struktureller Entwurf von einer Schande von der autosterile Zeile D07 bei einer drei Tagesvor Blütezeit. Das stigmatische Häutchen und die Papillae waren intakt und kein Exsudat wurde freigegeben.

Abbildung 3. Struktureller Entwurf von einer Schande von der autosterile Zeile D07 in der dicken Bohne bei einer zwei Tagesvor Blütezeit. Das stigmatische Häutchen war intakt und kein Exsudat wurde freigegeben.

Über Carl Zeiss

Carl Zeiss hat mehr, als 160 Jahre Erfahrung in der Optik, zwecks den Grundstein für das Vorangehen mit Elektron- und Ionenträgermikroskopen von Carl Zeiss zu legen hat. Überlegene Integration der Darstellung und der analytischen Fähigkeiten liefert Informationen über Auflösung hinaus und sich vergewissert, dass die winzigsten Details dieser biologischen Proben erhalten werden. Über Carl Zeiss

Die Abteilung Carl Zeisss NTS (Nanotechnologie-Anlagen) ist ein Wert, der den wesentlichen Bestandteil von Carl Zeiss sich entwickelnd hinzufügt, die produzierend, verkaufend und instandhalten SEM, TEM und Partikel-Trägerinstrumente, die, um eindeutige Standards der hohen Qualität einzustellen konstruiert werden und Abnehmer fokussierte Lösungen für den Halbleiter, die Materialverbrauchsanalyse und die Biowissenschaftseinsatzbereiche zur Verfügung zu stellen weltweit sind. Entwicklung und Produktionsanlagen werden in Oberkochen (Deutschland), in Peabody, in MA (USA) und in Cambridge (GROSSBRITANNIEN) angesiedelt.

Diese Informationen sind Ursprungs- angepasst gewesen, wiederholt und von den Materialien, die von Carl Zeiss NTS zur Verfügung gestellt werden.

Zu mehr Information über diese Quelle, besuchen Sie bitte Carl Zeiss NTS.

Date Added: Sep 26, 2011 | Updated: Jun 11, 2013

Last Update: 11. June 2013 22:25

Ask A Question

Do you have a question you'd like to ask regarding this article?

Leave your feedback
Submit